LEAN Practise Logo
Agil werden ist eine Sache.
Agil bleiben eine ganz andere.
Steampunk Ökonomie und agile Führung

Steampunk als literarische Stilrichtung basiert auf Ideen von Autoren wie Jules Verne und H.G.Wells, die zukünftige Technik aus der Sicht ihrer Zeit zu Beginn der Industrialisierung im viktorianischen Zeitalter beschrieben. Das Antriebsmittel der Zeit ist Dampf – so wird im Steampunk Büchern, Filmen und Fernsehserien eine futuristische Technologie basierend auf Dampfmaschinen, mechanischen Getrieben und hochpräzisen Uhrwerken beschrieben.

Den Steampunk umweht eine ganz besondere Technologie verliebte Romantik. Freunde des Steampunks kleiden sich in viktorianische Kleider und Anzüge, tragen Flieger- oder Schweißerbrillen, Kupferschmuck und Spazierstöcke und pflegen die Umgangsformen des 19. Jahrhunderts.

In Jules Vernes klassischem Roman „Von der Erde zum Mond“ (1865) beschreibt Verne den Bau einer Kanone, um ein mit Menschen besetztes Hohlprojektil auf den Mond zu schießen. Natürlich hat niemand bei der NASA den Bau einer Kanone erwogen, um Menschen zum Mond zu schießen. Stellen wir uns aber kurz mal vor, diese Idee aus dem 19. Jahrhundert sei tatsächlich vorangetrieben worden. Vielleicht hätten wir dann überall auf der Welt riesige, kilometerlange Kanonen, mit denen man entweder Projektile in einen Orbit oder auch ein Projektil auf ein anderes Land ballern kann. Dann wären Düsentriebwerke vielleicht nie erfunden worden und die zivile Fliegerei würde in Luftschiffen stattfinden. Menschen, die von Fluggeräten schneller als der Schall sprächen, wären Spinner, weil man sich eine Alternative zum gängigen Status Quo einfach nicht vorstellen könnte.

Steampunk Ökonomie - BuchSteampunk findet aber nicht nur in der Technik statt, sondern auch in wirtschaftswissenschaftlichen Grundannahmen. Die basieren nämlich weitgehend auf Einsichten und Erkenntnissen des 19. Jahrhunderts.

Die Community der Manager und Top-Manager haben einen Habitus entwickelt, ohne den man es nicht an das Steuerrad des Dampfers schafft. Man rekrutiert sich aus einem selbstähnlichen Pool von Menschen. Wer da rein will, muss diese Ähnlichkeit haben oder annehmen – das gilt für Frauen und Männer gleichermaßen.  Das Problem ist das antrainierte Verständnis der Personen und der dazu passend erlernte Methodenkoffer.

Agile Leadership Workshop Programm

Agile Leadership & Self-Organizing Teams
Moderne OrgtotalSDI Team Triangleanisationen erfordern eine neue Art des Denkens. Moderne Organisationen bedürfen neuer Führungskonzepte. Innovationsgetriebene Unternehmen brauchen flache Hierarchien und eine konstruktive Fehlerkultur. Die Zeit des Perfektionismus und Null-Fehler-Toleranz ist vorbei. Dieses Training vermittelt die Werte und Grundhaltung einer agilen Führungspersönlichkeit, deren Ziel die Steigerung der Leistungsfähigkeit agiler Teams ist. Mit dem Strength Deployment Inventory (SDI ®) wird ferner ein Tool vermittelt, das Möglichkeiten aufzeigt persönliche Stärken zur Verbesserung der Beziehung zu anderen Menschen einzusetzen und selbst-organisierte Teams mit den richtigen Persönlichkeiten zu besetzen.

 

Agile Methoden - Anforderungen agil erheben

Backlog, optionale Arbeit, Pool – wie auch immer man die Anforderungen bezeichnet – in vielen Organisationen schaut man nur auf die Lieferung und Umsetzung von Anforderungen. Aber wo kommen die Features, Epics und Stories eigentlich her? Wie kann man eine agile Innovationskultur aufbauen und sicherstellen, dass man immer genügend gute Ideen in der Pipe hat?

In diesem Workshop schauen wir uns den Upstream an – den Prozess und die Methoden, die uns helfen kundenzentrierte Anforderungen zu identifizieren und Ressourcen schonend aufzubereiten.

Du lernst, Anforderungen kundengerecht zu identifizieren und betrachtest die Wünschbarkeit – was will mein Kunde eigentlich? Danach betrachtest Du die Wirtschaftlichkeit der guten Ideen und lernst, wie man in der agilen Welt ein Geschäftsmodell entwirft. Schließlich schaust Du Dir die Machbarkeit an, lernst Strategien der Prototypisierung kennen und entwirfst iterativ ein MVP – Minimum Viable Product. Zur Visualisierung lernst Du Upstream-Kanban zu nutzen und steuerst so den gesamten Innovationsprozess.

 

LEAN Thinking – Agile Mindset – eine Denkwerkstatt

LEAN Agile Thinking stellt das konventionelle Verständnis von Planung, Vorhersage und Führung buchstäblich auf den Kopf.

In dieser Denkwerkstatt wird die Essenz des Lean Thinking, der schlanken und lernenden Organisation und das daraus abgeleitete agile Mindset intensiv betrachtet. New Work, Agilität und Selbstorganisation sind keine Methoden, sondern eine Haltung.

Wir betrachten, was LEAN Prinzipien eigentlich sind und wie sie in einer Organisation zum Ausdruck kommen. Wir betrachten das Systemdenken, weil lokale Optimierung meist zu globaler Sub-Optimierung führt. Wir vergleichen Kundenorientierung mit Kundenzentrierung und denken über die Wertschöpfung in der Organisation nach. Wir durchleuchten die Faktoren, die unsere Organisation zu einer lernenden Organisation machen, beschäftigen uns mit dem effizienten Einsatz von Ressourcen, sowie evolutionärer und plötzlicher Veränderung. Wir lernen Methoden kennen, die wir sofort aktiv in der eigenen Orga einsetzen können – von Structured Problem Solving, über Visual Management bis zur Value-Stream und Workflow Modellierung.